Tutoren werden ausgezeichnet

Tutoren ausgezeichnet

Als Dank und Anerkennung für ihre erfolgreiche Arbeit erhielten die Tutoren der 9. Klassen der Josef-Anton-Schneller-Mittelschule von Rektor Markus Reutter ihr Abschlussdiplom. Unter Leitung von Lehrerin Patricia Laube waren sie das ganze Jahr über zuverlässige Begleiter der  „Kleinen“ an der neuen Schule. Sie organisierten eigenverantwortlich Spiel- und Sportnachmittage, gestalteten eine Schulhausrallye und viele andere Aktivitäten und standen den 5. Klässlern bei allen kleinen und großen Schulproblemen mit Rat und Tat zur Seite. Vor einigen Wochen führten die Tutoren die 4.Klässler der Dillinger Grundschule mit ihren Klassenleitern sowie zum Teil mit ihren Eltern durch ihre Mittelschule. 

 Die „Großen“ stellten den möglicherweise zukünftigen Mitschülern Computerräume, Werkräume, Küchen, Mediothek, Sporthalle, Ganztagsklassen und vieles mehr vor, erzählten ein bisschen aus dem Nähkästchen des Schulalltags und beantworteten viele neugierige Fragen der kleinen Besucher.  

Die Erwachsenen zeigten sich beeindruckt von der Vorstellung der Tutorenteams: „Das muss man auch können: sich hinstellen und einfach so frei vor fremden Leuten sprechen“, meinte eine Schülermutter. 

Die Schulabgänger bewiesen mit ihrer Tätigkeit Geduld, Flexibilität und Organisationstalent. Eigenschaften, die ihnen bei der anstehenden Lehrstellensuche sicher nützen werden. 

„Hat voll Spaß gemacht!“, bemerkte Dominic, als er stolz sein Diplom in Händen hielt, „auch wenn die Zwerge manchmal ganz schön frech sind!“

TutorenehrungVon links: 

Rektor Markus Reutter, Dominic Weger, Eduard Kuhn, Christina Vihl, Jonas Päckert, Angelika Olschanski, Christoph Baur, Lorelea Biss, Jennifer Klostreich, Lehrerin Patricia Laube