Maskennähen

Masken nähen in den Osterferien

Trotz geschlossener Schulen in der Corona-Zeit herrschte in der ersten Ferienwoche reges Treiben an unserer Schule. 25 Freiwillige nähten dort Gesichtsmasken aus Vliesmaterial, das der Katastrophenschutz Dillingen zur Verfügung gestellt hatte. Zusätzlich spendete die Schulfamilie unzählige Baumwollstoffe, aus denen ebenfalls Masken gefertigt wurden. Bei der Arbeit, die verteilt auf mehrere Räume stattfand, wurde stets auf den nötigen Sicherheitsabstand geachtet. Unter der Anleitung von den Sabine Jahn und Ramona Hilbert arbeiteten Lehrer, Betreuungspersonal der Ganztagesklassen, die Verwaltungsangestellte sowie die Jugendsozialarbeiterin von Montag bis Donnerstag, sodass ungefähr 200 Vlies- und 200 Baumwollmasken entstanden. Diese werden dem Landratsamt übergeben und von dort zentral verteilt.

 

Masken