Nikolaus in den Klassen

Mehr Lob oder mehr Tadel?

NikolausEinen Tag vor dem offiziellen Termin kam diesmal bereits am 05.12.19 der heilige Nikolaus in die einzelnen Klassen. Dort fing er meist mit Lob an, sprach dann aber doch auch tadelnde Worte. Schauen wir uns an, was er in der 5DK zu sagen hatte.

„Es ist gut, dass ihr eine kleine Klasse seid. Ich habe auch gehört, dass ihr auch mal – wenn ihr denn wollt – über eine längere Zeit ruhig arbeiten könnt. Denn das ist sehr wichtig für das Lernen und Verstehen. Es ist auch schön zu erfahren, dass ihr einander helft. So half beispielsweise Angelina der Yara beim Geteiltrechnen (Division). Wenn neue Wörter eingeführt werden, hört ihr aufmerksam zu. Doch das war nun schon sehr viel Lob, fast zu viel Lob. Jetzt kommt die Kritik. Die neuen Wörter im Vokabelheft müsst ihr auch lernen und wiederholen. Es reicht nicht, wenn ihr sie bei der Einführung gehört und verstanden habt. Außerdem erledigt ihr nicht immer die Hausaufgaben zuverlässig. So mussten Aswan und Mohammed schon mal wegen vergessenen Hausaufgaben nachsitzen. Ein anderes Problem ist, dass nicht immer die Gesprächsregeln eingehalten werden. So soll beispielsweise Benjamin schon mal eine Frage einfach gestellt haben ohne dass er aufgerufen wurde. Liebe Kinder, haltet euch bitte immer an die Gesprächsregeln! Insgesamt seid ihr aber schon in Ordnung. Deshalb habe ich für jeden von euch eine kleine Tüte mit Süßigkeiten, Nüssen und Mandarinen mitgebracht. Lasst es euch gut schmecken.“