Fahrradchampions Andrei und Lea

Andrei und Lea sind Fahrradchampions

Fahrradturnier an der Josef-Anton-Schneller-Mittelschule Dillingen

Die Mittelschule in Dillingen führte ein Jugend-Fahrradturnier durch, um die Schüler besser auf die unterschiedlichen Verkehrssituationen mit dem Fahrrad vorzubereiten, denn das Fahrrad ist für die meisten Kinder und Jugendlichen das erste eigene Verkehrsmittel. Damit sie im immer dichter werdenden Straßenverkehr auch in schwierigen Situationen richtig reagieren, ist die einwandfreie Beherrschung dieses so beliebten Fahrzeugs enorm wichtig.

Motto „Sicher auf dem Fahrrad“

An dem sehr praxisnahen Programm, das in Zusammenarbeit mit dem ADAC durchgeführt wurde, nahmen insgesamt 116 Fünft- und Sechstklässler teil. Bei dem Wettbewerb, der unter dem Motto „Sicher auf dem Fahrrad“ stand, zeigten die Kinder wichtige Fahrtechniken, die sie auch als Verkehrsteilnehmer unbedingt brauchen. Dabei konnten sie demonstrieren, dass sie das Fahrrad gut navigieren konnten. Einige Schüler bewältigten sogar den recht anspruchsvollen Parcours mit Spurbrett, Kreisel, Schrägbrett und einem eng gesteckten Slalom fehlerfrei. Bei gleicher Fehleranzahl musste dann die schnellere Zeit über die Platzierung entscheiden. Bei den Buben wurde Schulsieger Andrei Ananyev (5b), bei den Mädchen konnte sich Lea Linseisen (6a) durchsetzen.

           Fahrrad1   Fahrrad2

Stolz auf ihre Leistung können die Klassen- und Schulsieger der Mittelschule Dillingen sein. Von links: Justin Schneider (6c), Simon Friedberger (5c), Rektor Markus Reutter, Niklas Weißenböck (6b), Constance Manschin (5c), Andrei Ananyev (5b), Melissa Mantei (5b), Lena Sorrentino (6c), Melanie Morjakow (5a), Lea Linseisen (6a), Lehrer Stephan Lechner, Minh Hoang Quang (5a), Lehrer Jörg Lichtenstern, Evita-Donara Ring (6b).