8a bei den Schulendtagen in Bliensbach

Wie finde ich den passenden Beruf für mich?

Vom 23. bis 25. November 2015 fuhren die Schülerinnen und Schüler zu den Schulendtagen ins Schullandheim Bliensbach. 

Gleich nach unserer Ankunft wurden wir von Herrn Zimmermann, dem Kreisjugend- pfleger, in unserem Seminarraum begrüßt und dann ging`s auch schon los mit unserem Programm.

Am Vormittag wurden mehrere Spiele durchgeführt, bei denen sich schnell zeigte, wie wichtig Zusammenarbeit, Vertrauen, Hilfsbereitschaft und problemlösendes Denken für eine Gruppe sind. Oft gelang es erst nach mehreren Versuchen, eine vorgegebene Aufgabe zu bewältigen.

Bliensbach1   Bliensbach2   Bliensbach3

Ein weiterer Programmpunkt war, die eigenen Berufswünsche zu äußern und über schulische, körperliche und soziale Voraussetzungen dafür zu diskutieren.

Dabei behilflich war auch Frau Scherer, die jeden Schüler in Einzelgesprächen beriet und verschiedene berufliche Möglichkeiten aufzeigte. 

Herr Hertle, Geschäftsführer der Firma Krätz-Bau gab in einem interessanten und kurzweiligen Vortrag Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch. Im Anschluss daran wurden die Jungen und Mädchen von den Mitgliedern der Seniorenakademie in Kleingruppen betreut und konnten sich hier über wichtige Punkte für eine erfolgreiche Bewerbung informieren.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen von Laborarbeit: Nach einer theoretischen Information über Verbundstoffe, ihre Vorteile und die Verwendung durften alle Schüler aktiv werden. In Gruppen wurden kurze Referate erarbeitet und später vorgestellt. Der aufregendste Teil war aber die praktische Arbeit im Labor. Dafür mussten erst einmal Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden: Laborkittel und Schutzbrillen waren ein unbedingtes Muss für die Teilnahme!

Bliensbach4   Bliensbach5

Am dritten Tag wurden nochmal Einzelgespräche mit Frau Scherer und der Seniorenakademie durchgeführt, bevor es am Nachmittag wieder zurück nach Dillingen ging. 

Drei sehr informative, interessante, manchmal auch anstrengende Tage, waren recht schnell vergangen.