ADAC Fahrradturnier an der Mittelschule

Meister auf zwei Rädern

ADAC – Fahrradturnier an der Mittelschule Dillingen

Dillingen Für die meisten Kinder ist das Fahrrad das wichtigste Verkehrsmittel. Um damit im ständig dichter werdenden Straßenverkehr zurechtzukommen, müssen die Schüler die Verkehrsregeln kennen und bereit sein, sich dementsprechend richtig zu verhalten. Genauso bedeutend ist aber auch der gekonnte und sichere Umgang mit dem Fahrrad. Um dies immer wieder zu üben, findet alle zwei Jahre für die Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen der Josef–Anton–Schneller-Mittelschule das ADAC–Fahrradturnier mit seinem praxisnahen Übungsprogramm statt.

Bei einem Parcours mit acht Aufgaben können die Kinder wichtige Fahrtechniken, die sie im Straßenverkehr sicher beherrschen müssen, einüben. Verschiedene Stationen, angefangen bei einem Spurbrett über einen Kreisel bis hin zu einem Slalomkurs mit Zeitnahme, müssen bewältigt werden, ohne den Fuß vom Pedal zu nehmen.

Eine der schwierigsten Aufgaben ist das Befahren eines großen Achters, ohne dabei die aufgestellten Begrenzungsklötzchen umzustoßen. Hier ist höchste Konzentration erforderlich, um möglichst wenig Fehlerpunkte zu erhalten.

Am Ende des Turniers wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermittelt, die die Prüfung am besten absolviert hatten. Bei den Mädchen gewann Susanna Bauerfeld vor Trinh Tuong Phuong und Evelin Kechter.

Da es insgesamt fünf Jungen gelungen war, den Parcours komplett fehlerfrei zu durchfahren, musste letztendlich die Zeitmessung beim Slalomfahren über die Rangliste entscheiden. Deni Kasaliew belegte dabei den ersten Platz, gefolgt von Jannic Daemel und Fabian Kohler, die auf die Hundertstelsekunde genau gleich schnell waren. Den dritten Platz bei den Jungen erreichte Manuel Müller.

Als Anerkennung für ihre hervorragenden Leistungen erhielten die drei bestplatzierten Jungen und Mädchen Medaillen des ADAC und die beiden Gesamtsieger wurden zusätzlich mit einem Pokal ausgezeichnet, der von der Kreisverkehrswacht gestiftet worden war.

ADAC Fahrrad