6c im Hochstiftmuseum

Geschichte hautnah erleben im Hochstiftmuseum

 

Wir, die Klasse 6c, besuchten am 07.11.2014 das Hochstiftmuseum am Hafenmarkt in Dillingen. Der nette Kurator des Museums, Herr Rupp, führte uns im Gebäude herum. Er sollte uns hauptsächlich die Römerausstellung nahe bringen, da wir uns im GSE-Unterricht bei Frau Trittner intensiv mit diesem interessanten Thema beschäftigt hatten. 

Gleich zu Beginn sahen wir eine lebensgroße Abbildung eines römischen Legionärs. Er war mit Helm, Kettenhemd und Nagelsandalen ausgestattet. Außerdem konnten wir Speerspitzen,  andere Waffen und verschiedene Schildbuckel aus Metall, die sich an den Schutzschilden der Soldaten befanden, bestaunen. Herr Rupp zeigte uns dann auch Schmuck römischer Frauen und Haushaltsgegenstände wie Schüsseln und Krüge aus Keramik, die in einem römischen Haushalt Verwendung fanden. Des Weiteren sahen wir eine Vielfalt römischer Münzen. Dazu erklärte uns Herr Rupp, dass die Römer damals die Münzen einfach halbierten, um den halben Wert zu erhalten. Zum Schluss sahen wir ein Modell eines römischen Tempels, das von Schülern des Albertus-Gymnasiums gebaut worden war. 

Wir fanden den Aufenthalt im Hochstiftmuseum sehr interessant und würden das Museum jederzeit weiterempfehlen.

Hochstiftmuseum