Reif für die Insel

REIF FÜR DIE INSEL

Trauminsel

 

Eine Fantasieinsel zum Geburtstag

 

Anfang Mai sprach Frau Görke uns (Franziska Kirchner, Kim Langer, Alexandra Binswanger, Svenja Helmke alle 9M) an, ob wir Lust hätten für Herrn Reutter eine Fantasieinsel zu bauen. Die Insel sollte er zu seinem 50. Geburtstag bekommen. Schnell war uns klar, dass wir mit Kleister und Zeitung arbeiten würden. Nach dem Sichten von Ideen im Internet
und ersten Planungsarbeiten wie Anordnung, Unterkonstruktion und Aufbau ging es ans Werk.

Wir bauten zu Beginn den Untergrund aus drei Schichten Zeitung und einer Schicht weißem Papier auf, damit die Farben richtig leuchten. Als wir eine weiße, hüglige Landschaft hatten, verstreuten wir am Rand der Insel feinen Sand. Nach einer Woche Arbeit war dann alles fest und trocken und wir konnten endlich mit dem Gestalten anfangen. Zu Beginn hatten wir noch keine Vorstellung, wie wir die Insel farbig gestalten sollten. So entschlossen wir uns erst mal die Grasflächen grün zu bemalen. Mit der Zeit kamen uns immer mehr Ideen. Wir
bastelten Palmen aus Küchenrollen und Tonpapier, machten kleine Papphäuschen mit Holzzäunen und klebten Steine als Wege auf. Am Rand befestigten wir blaues Papier, um das Meer zu gestalten. Zuletzt verschönerten wir die Insel mit ein paar Details wie Männchen, Muscheln, einem kleinem Strandschild und andern Dingen. Stolz übergaben wir unsere Insel Frau scheit-Mayer, die die Insel mit Geld aufwertete. Und so entstand ein tolles Geschenk für Herrn Reutter.

Wir hatten beim Arbeiten viel Freude und sind immer bereit für solche kreativen
Aktionen unsere Zeit und Energie einzubringen.

Kreativ Team