7b bei Gericht

Gerichtsverhandlung 7b

IM NAMEN DES VOLKES ERGEHT FOLGENDES URTEIL

 

Die Klassen 7a, 7b und 7M besuchen eine Gerichtsverhandlung

„Welche Personen arbeiten eigentlich im Gericht?", „Wie läuft eine Gerichtsverhandlung ab?" und „Was unterscheidet einen Staatsanwalt von einem Rechtsanwalt?" – mit diesen und weiteren Fragen, einem Klemmbrett, Stift und Papier ausgerüstet, machten sich die Klassen 7a, 7b und 7M mit ihren GSE-Lehrkräften Frau Mair, Frau Kollarsch und Herr Lichtenstern ins Amtsgericht Dillingen auf, um einer Gerichtsverhandlung zum Thema ‚Betrug/Diebstahl' bzw. ‚Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz' beizuwohnen.

Im Verlauf der Verhandlung wurde den Schülern schnell deutlich, dass es nicht immer
einfach ist ein klares und gerechtes Urteil zu fällen. So wurde auch nach der Urteilsverkündung der Richterin noch über die Fälle diskutiert und anhand eines eigenen Fall- beispiels zum Thema Diebstahl eine Gerichtsverhandlung im Klassenzimmer simuliert. Der Besuch im Amtsgericht Dillingen war in jedem Fall für alle Schüler ein beeindruckendes und nachhaltiges Erlebnis.

Gerichtsverhandlung 7b1