Elektromobil an der JSM

SIND FRÄSMASCHINEN MÄNNERSACHE?

 

Elektromobil

 

 

InfoMobil der Metall-und Elektroindustrie macht Halt an der Mittelschule

 

Sind Fräsmaschinen reine Männersache? Was macht eigentlich ein Zerspanungsmechaniker? Diese und viele andere Fragen rund um die Ausbildungsmöglichkeiten werden im
InfoMobil der Metall- und Elektro-Industrie beantwortet, das an der Josef-Anton-Schneller-Mittelschule Station gemacht hat.

Heute noch haben viele junge Menschen, wenn sie an Metall- und Elektroberufe denken, das Bild von schmutzigen „Blaumännern" vor Augen. In der Realität sieht es jedoch mittlerweile anders aus. Der 17,50 m lange Bus bietet deswegen vielseitige Möglichkeiten, einen Einblick
in die Arbeitswelt von „M+E" zu erhalten. „Es geht vor allem darum zu zeigen, welche Vorkenntnisse oder Fähigkeiten man beim Erlernen eines technischen Berufes benötigt", erklärt Herr Florian Heilmann, der den Truck der bayerischen Metall-
und Elektro-Arbeitgeber - bayme vbm – zusammen mit Herrn Engin Öztürk betreut. Den Schülerinnen und Schülern werden die Bearbeitungsarten „Drehen" und „Fräsen" von  etallstücken an computergesteuerten CNC- Werkzeugmaschinen demonstriert, an vier verschiedenen Arbeitsplätzen erfahren sie u. a., wie komplex Zahnräder ineinander greifen und wie eine Brennstoffzelle funktioniert. Neben der Praxis steht die Vermittlung von Informationen rund um die Ausbildungsmöglichkeiten im Mittelpunkt; so erhalten die Schülerinnen und Schüler Tipps für Bewerbungen und Adressen von regionalen M+E-Betrieben.