Mit Hip-Hop das Lesen fördern

MIT HIP-HOP DIE LUST AM LESEN WECKEN

 

Mädchen der 5. und 6. Klassen besuchen Autorenlesung

 

Damit auch die Mädchen der 5. und 6. Klassen nicht zu kurz kamen, wurden wir am 07.02.2013 zu einer Lesung mit der Kinder- und Jugendbuchautorin Judith Le Huray
eingeladen, die schon mit sechs Jahren ihre ersten Geschichten schrieb.
Mittlerweile hat Le Huray 30 Bücher geschrieben, von denen zehn bereits veröffentlicht wurden. Gleich drei dieser Bücher („Nicht nur Hundeküsse", „Verliebte Blindschleiche" und „Tanz mit Spannung") stellte sie uns sehr lebhaft vor. Die Autorin nahm uns auf eine spannende Reise mit, in deren Verlauf wir Bekanntschaft mit Nele und ihrer Hündin Tessy machten, auf dem Campingplatz die kurzsichti- ge Lina trafen und in der Tanzschule Deborah kennenlernten, die leidenschaftlich gerne Hip-Hop tanzt und deswegen immer riesen Stress
mit ihrer Mutter hat . Dabei hörten wir der Autorin nicht einfach nur zu, sondern durften bei passenden Aktionen zum jeweiligen Buch auch selber mitmachen. So führte sie mit uns beispielsweise einige praktische Übungen aus der Hundeschule durch und erzählte
von ihrem Hund Lilo, von dem sie auch Fotos mitgebracht hatte. Bei dem Buch „Verliebte Blindschleiche" durften zwei Schülerinnen der 5. Klassen zwei verschiedene Brillen
- die eine für Kurzsichtigkeit und die andere für Weitsichtigkeit - ausprobieren. Dies sah sehr komisch aus und sorgte für großes Gelächter unter uns Schülerinnen.

Auch einen Hip-Hop-Tanz studierte die gelernte Tanzpädagogin Judith Le Huray mit uns
ein, bei dem wir uns mit viel Spaß und Begeisterung zu cooler Musik bewegten.

Am Ende der Lesung beantwortete Judith Le Huray noch viele unserer Fragen und als
Abschiedsgeschenk gab es sogar noch für jeden Zuhörer ein Lesezeichen mit Autogramm. Uns allen hat die Lesung sehr gut gefallen und wir hätten gerne noch länger zugehört bzw. mitgemacht.

 

Autorenlesung fr Girls  Autorenlesung fr Girls 1