Tutoren backen mit 5. Klässlern

Tutoren der Klasse 9b bieten Aktivitäten an

 

Auch wir, die Tutoren der Klasse 9b ( Matthias Fisel, Agnes Gallenmiller, Jonas Ölscher, Viki Pernickij und Vanessa Root), hatten sich für die Klasse 5b einiges einfallen lassen. Neben dem „Kennenlernnachmittag", der Anfangsorientierung im Schulhaus, hatten wir in der Vorweihnachtszeit eine Plätzchen-Back-Aktion ge- startet. Nach dem organisatorischen Abklären mit Terminen, Elternbriefen, Klasslehrern,...konnten wir in die genaue Planung gehen. In einem Gespräch mit Frau Wurm, die uns auf so manche Probleme hinwies, entschieden wir uns schließlich mit der 5. Klasse „Schüttellebkuchen" zu backen. Unsere erste
Aufgabe war das Berechnen der Mengen, das Einkaufen der Zutaten und das Planen
der einzelnen Arbeiten mit den Schülern.

Endlich war es soweit, unsere Aktion konnte starten. Die Schüler holten wir um 13.45

Uhr im Klassenzimmer ab und führten sie in die obere Schulküche. Dort setzten sie sich
und wir teilten sie in Gruppen ein, außerdem nannte Frau Wurm den Schülern noch einige Verhaltensregeln in der Küche. Dann ging es los. Wir ließen die Schüler so viel wie möglich selbst machen wie das Zerkleinern der kandierten Früchte, das Wiegen, bzw. Abmessen der Zutaten oder das Rühren des Teiges. Wir halfen ihnen, wo es nötig war, beachteten, dass sie alles richtig ausführten und beantworteten ihnen ihre vielen Fragen. Als der fertige Teig dann im Ofen war, räumten wir gemeinsam auf. Anschließend gingen wir vor die Schulküche, da dort mehr Platz war und machten mit den Kindern Gemeinschaftsspiele wie „Obstsalat" oder „Zip Zap". Frau Wurm beaufsichtigte in der Zwischenzeit die Lebkuchen und nahm sie aus dem Ofen. Gegen Ende unseres Nachmittages schnitten wir die erkalteten Lebkuchen auf und verteilten sie gerecht. Jeder Schüler bekam dazu noch das Rezept sowie ein paar Süßigkeiten. Für die Schüler war es ein anstrengender, aber sehr fröhlicher Nachmittag mit viel
Gelächter und Spaß. Tutoren backen