Helfer beim Bauernmarkt

HELFEN MACHT SICH BEZAHLT

 

Schüler organisieren Hol- und Bring-Service beim 11. Großen Bauernmarkt

 

Bauernmarkt-Service

 

 

 

Im Rahmen des AWT-Unterrichts beschäftigten sich die Schüler der Klassen 7a und 8c, angeleitet durch ihre Klassenlehrerinnen Rebecca Jakobs und Daniana Springer Peixoto, mit regionalen Produkten aus der Landwirtschaft.

In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt wurde ein Konzept für einen Hol- und Bring-Service beim 11. Großen Bauernmarkt beim Maschinenring (Abzweigung nach Fristin- gen/Kicklingen) erarbeitet.
Nach einer ersten Besprechung mit den Organisatoren im Landratsamt, wurde ein Dienst- und Zeitplan erstellt, Plakate
gemalt und vieles mehr.

Schließlich postierten sich die Schüler in ihrem Pavillion vor dem Eingang zu den Hallen und besonders an den Ständen mit schweren Waren und warteten auf Kundschaft. Nach kurzer Zeit fassten sie auch Mut, von sich aus auf die Käufer
zuzugehen und ihre Hilfe anzubieten. Aufgabe der Schüler war es, mit Hilfe von Sack- und Schubkarren in Zweier-Teams den Verbrauchern zu helfen die schweren Sackwaren (Kartoffeln, Gemüse, etc.) zu ihrem Auto zu transportieren. Einige Teams legten so eine beachtliche Wegstrecke zurück.

Als Entschädigung für ihre Mühen konnten die beiden Gruppen Spenden von insgesamt 128 € in ihrer Klassenkasse verzeichnen.

Im Vordergrund für die Schüler und Lehrer stand jedoch nicht die finanzielle Entschädigung, sondern das Gefühl etwas
Sinnvolles geleistet zu haben und mit beiden Klassen an einem Strang gezogen zu haben.

Abschließend stellten alle einstimmig fest, dass so eine Aktion unbedingt wiederholt werden sollte.