• Wir wollen uns an unserer Schule wohl fühlen.

  • Wir sind eine Schule, die auf Lebens- und Arbeitswelt vorbereitet.

  • Wir legen Wert auf Zusammenarbeit.

  • Wir stellen unsere Bildungs- und Erziehungsarbeit der Öffentlichkeit vor.

  • Wir entwickeln uns weiter.

 

 

Wir wollen uns an unserer Schule wohl fühlen:


 

In unserer Schule verbringen wir einen großen Teil des Tages, um zusammen zu lernen und zu arbeiten. Eines unser gemeinsamen Ziele ist eine Atmosphäre der gegenseitigen Achtung, Ehrlichkeit und Rücksichtnahme. Dies kann nur gelingen, wenn alle am Schulleben beteiligten Personen ihren Beitrag dazu leisten. Wir alle, Lehrer und Schüler sind in dieser Zeit eine Gemeinschaft, in der jeder von uns Rechte und Pflichten hat. Zusammen mit den Schülern, den Eltern und Lehrern haben wir deshalb eine Verfassung erstellt, die die Grundlage für ein respektvolles und freundliches Miteinander bietet.

 

Wir sind eine Schule, die auf die Lebens-und Arbeitswelt vorbereitet:

 


 

Den Schülern wird ein Grundbestand an Wissen und Können vermittelt, der die Möglichkeit zur individuellen Entfaltung bietet und auf eine verantwortungsbewusste Gestaltung des Lebens vorbereitet.

Uns ist eine Werteerziehung wichtig, die die Wahrnehmung von Rechten und Pflichten in der Gesellschaft ermöglicht und zu umweltbewussten Handeln anregt.

Die Schüler erhalten wirtschaftliche, soziale, technische und rechtliche Grundkenntnisse, die die Basis für Ausbildung und Beruf bilden.

Gezielte Berufsberatung durch Lehrer und außerschulische Partner, aber auch Erkundungen und Praktika unterstützen die Schüler bei ihrer Berufswahl.

 

Wir legen Wert auf Zusammenarbeit:

 


 

Die Kooperation mit Gemeinde, Kirche, Vereinen und Betrieben ermöglicht der Schule die optimale Nutzung vorhandener Ressourcen.

Erziehungsarbeit gelingt umso besser, je mehr elterliche und schulische Erziehung aufeinander abgestimmt sind. Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist gegenseitige Wertschätzung und ein offener Umgang miteinander.

In regelmäßigen Fachbeirats- und Schulforumssitzungen werden neue Ideen diskutiert und sowohl Lehrer, Schüler, Eltern als auch die Jugendsozialarbeit in Entscheidungsprozesse mit einbezogen.

 

Wir stellen unsere Bildungs- und Erziehungsarbeit der Öffentlichkeit vor:

 


 

Bei unseren Schulfesten und Feierlichkeiten sind Eltern, ehemalige Schüler und Lehrer, aber auch Personen aus dem öffentlichen Leben sowie die Dillinger Bevölkerung gern gesehene Gäste.

Auf unserer Internetseite findet man Informationen zur Schule, Bilder und Berichte über das Schulleben, die allen Interessensgruppen zugänglich sind.

Die lokale Presse wird fortlaufend über Aktivitäten, Projekte, Aktionen und allgemeine Informationen über das Schul- und Bildungswesen informiert.

 

Wir entwickeln uns weiter:

 


 

Die Entwicklung und Erprobung neuer Lern- und Lehrformen fördern die Kompetenz und Motivation der Lehrkräfte und Schüler und bewirkt Qualitätssicherung von Unterricht.

Die Einführung und der Ausbau von gebundenen Ganztagesklassen stellt ein erweitertes Förder- und Betreuungsangebot dar.

Durch die erweiterte Mittagsbetreuung mit Hausaufgabenhilfe und vielseitigen Arbeitsgemeinschaften werden ganztägige Angebote für alle Schüler weiterentwickelt und ausgebaut.

=> zurück